Warum das Ganze?

Immer noch glauben viele, man sollte die Ernährung nur umstellen wenn man abnehmen will. Eine gesunde Ernährungsumstellung hat aber viel mehr drauf. Man haltet sich Fit und gesund (was wohl das wichtigste ist, denn durch eine gesunde Ernährung kannst du extrem vielen Krankheiten vorbeugen), schläft besser, hat selten Beschwerden,…man fühlt sich einfach wie ein neuer Mensch.

Unter meinen Followern sind auch sehr viele die nicht abnehmen wollen sondern einfach “nur” auf sich schauen möchten um gesund zu bleiben. Das freut mich natürlich umso mehr.

Ich finde sowieso, dass mein alleine durch eine Abnahme nicht glücklich wird. Es kann Anfangs etwas dabei helfen aber irgendwann holt uns der Alltag wieder ein und wir finden neue Problemchen und neue Dinge die uns an uns nicht gefallen.

Auch die Ernährung spielt beim Thema “Selbstliebe” eine riesige Rolle. Wer sich mag, schaut gut auf sich. Wie könnte so eine gesunde Ernährung durch die man sich fit und gesund fühlt also aussehen:

Es gibt ja viele Methoden die angepriesen werden:
– Kohlenhydrate reduzieren (Low carb-High fat)
– Fett reduzieren (Low fat-High carb)
– Alles essen aber dabei Kalorien Zählen
– Shakes durch Mahlzeiten ersetzen
– Suppendiäten
– FDH (Bei allen Mahlzeiten nur mehr die Hälfte essen)

usw….

Jeder Mensch ist anders und genau deshalb gibt es nicht DIE ideale Form. Manche lieben es Kalorien zu zählen und so ihr Gewicht unter Kontrolle zu halten und manche haben kein Problem damit Abends nichts, oder nur Flüssiges zu essen.

Ganz egal für welche Form  du dich entscheidest, wenn du es durchziehst und du dich wohl dabei fühlst kann es gut funktionieren.

Das ist der Punkt, „Wenn du es durchziehst“! Du musst eine Ernährungsform für dich finden, bei der du dir vorstellen kannst dein Leben lang zu bleiben. Ansonsten ist es eine Ernährung auf Zeit, also eine Diät und Diäten funktionieren NIE.

Warum also habe ich mich für diese entschieden?

Wie bereits beschrieben, habe ich in den Jahren zuvor auch schon viele Diäten ausprobiert. Es war nichts dabei was ich längerfristig hätte durchziehen können/wollen. Nach spätestens 1-2 Wochen war die Motivation/Lust immer verflogen und ich fing wieder an „normal“ zu essen. Vor allem weil die Gerichte geschmacklich nie sehr überzeugend für mich waren und ich schnell „stuff“ davon war.

Als ich dann diese probierte, durfte ich plötzlich essen bis ich satt war, durfte Fette und Kohlenhydrate einbauen und musste die gegessenen Lebensmittel nicht jedes Mal in einer App notieren und abwiegen.

Das war total neu für mich, aber überzeugte mich schnell.

Zudem war ich nach dem Essen nie mehr so aufgebläht wie früher, schlief viel besser, war viel seltener krank und fühlte mich top fit.

Fazit:

Auch diese Ernährungsumstellung ist sicher nicht etwas für jeden. Wichtig ist nur, dass du die Form findest mit der du dich wohl fühlst und die zu dir passt. Probiere verschiedenes aus, vielleicht ist „meine“ Ernährungsumstellung ja auch genau das richtige für dich.

Wie funktioniert sie also?

Ich achte darauf nicht zu viele tierische Lebensmittel zu essen, viele Hülsenfrüchte einzubauen, Vollkornprodukte zu essen, weniger glutenhaltiges zu essen als vorher, abends weniger Kohlenhydrate,…das klingt anstrengend nicht wahr??

Schaue dir einfach meine Rezepte hier auf dem Blog an und lasse dich überraschen wie einfach und lecker eine gesunde, ausgewogene Ernährung sein kann. In meinem ersten Kochbuch “Silvis lc Kuchl – Genussvoll abnehmen ohne Diät” findest du alle meine Gerichte die für Abends ideal sind. Um sich fitter zu fühlen und auch besser zu schlafen. Das Erreichen der Wohlfühlfigur ist dabei für die meisten ein toller Nebeneffekt 😉