Wie fange ich an?

– Stelle deine Ernährung ganz langsam um

Lass die unvorteilhaften Lebensmittel (z.B. Zucker) nicht von heute auf morgen ganz weck sondern reduziere sie anfangs einfach ein wenig. Mit der Zeit immer ein bisschen mehr. Aber stresse dich dabei nicht.

– Trinke mehr Wasser

Genügend zu trinken ist nicht nur gesund sondern unheimlich wichtig um abzunehmen. Wenn du dir schwer tust beim Wasser trinken, dann mach dir zur Abwechslung ein Basenwasser oder Trinke Kräutertees.

– Steige um auf Vollkorn

Ersetze das Weizenmehl untertags durch Dinkel-oder sogar Dinkelvollkornmehl. Steige auch bei Nudeln und co. Auf die Dinkel(Vollkorn)-Variante um.

– Iss langsam und bis du satt bist

Du kannst dir angewöhnen dein Esstempo zu verringern, lege gerne während dem Essen auch mal die Gabel beiseite und lass dir Zeit. So lernst du dein Hungergefühl wieder kennen. Du weißt dann wann du satt bist und isst nicht mehr über deinen Hunger hinaus. Iss aber immer bis du auch wirklich satt bist, du sollst auf keinen Fall hungern.

– Mache „Cheatdays“

Ein „Cheatday“ ist ein Tag in der Woche an dem du essen kannst was du möchtest. Kohlenhydrate am Abend aber auch Süßes. Dieser Tag hilft beim Durchhalten und kurbelt sogar den Stoffwechsel an.

– Schmeiß die Waage weg

Die Waage ist kein Freund, vielleicht bist du auch ein Waagen-süchtling und wiegst dich mehrmals in der Woche. Davon rate ich dir allerdings stark ab. Manchmal kann eine niedere Zahl auf der Waage ganz motivieren sein, allerdings kommt es speziell bei Frauen oft vor, dass kein Gewichtsverlust angezeigt wird. Das liegt nicht immer daran, dass sie nicht abgenommen haben sondern weil bei ihnen Wassereinlagerungen sehr häufig vorkommen. Also stressen sich die Frauen obwohl sie vielleicht sogar abgenommen haben. Nur zeigt das die Waage nicht. Greif lieber zu einem Meterband oder orientiere dich an einem Kleidungsstück. Miss dich etwa einmal im Monat, zu häufiges Messen kann dich sehr stressen und Stress verhindert oft das Abnehmen.

Mein wichtigster Tipp ist aber der:

Sei nicht zu streng mit dir! Wenn ein Tag oder auch mehrere Tage nicht so klappen wie du es dir wünschst, dann gib nicht auf! Das Geheimnis ist, am nächsten Tag einfach von vorne anzufangen. Tage an denen du nicht Low Carb oder einfach gesund essen kannst kommen immer wieder. Manchmal ist es zu stressig und du wirst nur schnell ein paar Nudeln am Abend essen, es wird auch vorkommen, dass du außerhalb deines Cheatdays mit Freunden etwas essen gehst und da nichts angeboten wird mit wenig Kohlenhydraten.

Dann gilt: Mach dir nichts draus, genieß es und mach es am nächsten Tag einfach wieder besser. Nur so, wenn man alles etwas lockerer nimmt kann man die Wohlfühlfigur erreichen und dauerhaft halten.