Was kann ich essen?

Wie schaut so eine “Low carb“ Ernährung eigentlich aus?

Achte darauf untertags auf gesunde, langkettige Kohlenhydraten zurückzugreifen die lange satt machen.

Das wären z.B. Haferflocken, Quinoa, Hirse, Süßkartoffeln, Vollkorn- und Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte….

Vermeide aber vor allem Weizen und Zucker. Wenn du das schaffst hast du für deine Gesundheit und auch für deine Wohlfühlfigur bereits einen großen Schritt nach vorne gemacht. Weizen ist ganz einfach z.B. durch Dinkel oder Dinkelvollkorn zu ersetzen.

Reduziere deinen Zuckerkonsum auch, aber keine Sorge das heißt nicht, dass du nie wieder Süßes essen sollst/darfst. 😉

Was kann ich Abends essen:
– Gemüse
– Nüsse
– Fisch/Fleisch
– Milch u. Milchprodukte
– Eier
– Gesunde ungehärtete Fette (Olivenöl, Avocadoöl, Leinsamenöl, Rapsöl, Hanföl, Traubenkernöl, Kokosöl…)
– „Low carb-Nudeln“ z.B. Konjaknudeln
– Eiweißbrote (Rezepte im Blog)
– Zuckerersatz
– „Low carb“- Mehle

Was sollte ich abends besser vermeiden:

– Nudeln
– Kartoffeln
– Obst
– Zucker
– Getreide (Weizen, Kamut, Dinkel, Roggen, Buchweizen, Gerste, Amaranth, Hafer, Hirse, Mais, Quinoa, Reis)
– Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Linsen,…)

Du kannst dich beim Einkaufen so orientieren wenn du dir bei einigen Lebensmitteln unsicher bist:

Alles was über 10-15g Kohlenhydrate auf 100g Gewicht hat, sollte abends besser nicht gegessen werden. Das kannst du auf jedem Lebensmittel in der Nährwerttabelle nachlesen.

 

Warum ich auch gerne vegetarisch und vegan esse

Oft gibt es bei mir auch vegetarische und vegane Gerichte! Ich bin keine Vegetarierin oder Veganerin aber finde es durchaus sinnvoll nicht ständig und jedes Mal auf tierische Lebensmittel zurück zu greifen! Auf Dauer und in großen Mengen sind sie alles andere als gesund für den menschlichen Körper!

Ich könnte/möchte nicht total, dauerhaft darauf verzichten müssen, aber finde die Abwechslung total sinnvoll.

Neben dem Kochen von vegetarisch/veganen Gerichten achte ich auch sonst darauf nicht immer tierische Lebensmittel zu verwenden.

Daher gibt es bei mir zu Hause nicht immer Milch und normales Joghurt, stattdessen verwende ich Hafermilch und Joghurt aus Kokosmilch genauso gerne als Abwechslung! Anstelle von Butter verwende ich auch gerne verschiedene Öle.

Sahne ersetze ich Beispielsweise oft durch Hafersahne.

Fleisch und Fisch versuche ich immer auf 2-3 Mal die Woche zu reduzieren oder wenigstens die Menge zu halbieren und dafür mehr Gemüse oder eine andere Beilage zu essen! Wenn ich dann Fleisch esse, achte ich darauf das nur beim Metzger meines Vertrauens oder direkt vom Bauern zu kaufen. Dann weiß ich wo es herkommt, das die Tierhaltung passt und die Qualität einwandfrei ist.

Es ist nicht so schwer in der Hinsicht etwas zu verändern und immer mal wieder tierische durch pflanzliche Lebensmittel auszutauschen.

Abnehmen kannst du auch mit den tierischen Lebensmitteln, keine Frage. Mir ist es allerdings sehr wichtig dir ans Herz zu legen, deine Ernährung auf gesunde Art und Weise umzustellen.

Schließlich ist dein Körper das was dich am Leben erhält, darum solltest du gut auf ihn achten.