Erdbeerknödel

Ich achte darauf so gut wie es geht regionale Zutaten für meine Rezepte zu verwenden. Für die Erdbeerknödel verwende ich die leckeren Erdbeeren aus dem hochgelegenem Martelltal. Es sind daher sogar Berg-Erdbeeren und das schmeckt besonders intensiv und lecker🍓

Menge: 4 Knödel

Wos brauchi olls:

125 g Ricotta

40 g Butter

1 Ei

30 g Dinkelvollkornmehl

30 g Dinkelbrösel

Prise Salz

Mark 1/2 Vanilleschote (optional)

Fir die Brösel:

2 EL Dinkelbrösel

20 g Butter

2 EL Kokosblütenzucker oder Zuckerersatz

4 Erdbeeren

Wia mochi des:

– Butter und Ei gut miteinander cremig rühren.

– Dinkelbrösel, Dinkelvollkornmehl, Salz, Vanillemark und Ricotta dazugeben und zu einem weichen Teig kneten.

– Die Arbeitsfläche eventuell etwas bemehlen und den Teig in 4 gleiche Stücke teilen.

– Vorsichtig etwas plattdrücken und jeweils eine Erdbeere in die Mitte geben. Dann vorsichtig verschließen und einen runden Knödel daraus formen.

– Wasser zum kochen bringen und die Knödel darin etwa 10 Minuten köcheln lassen.

– Inzwischen Butter in einer Pfanne schmelzen und Kokosblütenzucker und Brösel dazugeben. Auskühlen lassen und dann die gekochten Knödel darin wälzen.

Für eine leckere, vegane Variante:

– Ersetze beim Rezept die Eier durch 1 EL geschrotete Leinsamen und 3 EL heißem Wasser (miteinander vermengen und ein paar Minuten quellen lassen)

– Ersetze Ricotta durch veganen Frischkäse: Hier gehts zum Rezept: https://silvislckuchl.com/2020/02/04/polentasuppe/

– Ersetze Butter durch etwa 35 ml Öl im Teig und bei den Brösel durch etwa 10 ml.