Wie schaffe ich die Umstellung?

Sobald du dich dazu entschieden hast deine Ernährung auf „gesund“ umzustellen, hast du den 1. wichtigen Schritt geschafft! Jetzt ist es aber nicht immer so einfach die Ernährung in den Alltag zu integrieren!

Überall lauern sie, die Imbisse und schnellen Gerichte! Aber du musst dich denen nicht hingeben, du willst deinem Körper vorwiegend Gutes geben um ihn am Laufen zu halten🌿💛

Ich sage immer: Gesunde Ernährung ist Organisation!

Das klingt irgendwie hart, aber für mich ist es so (aber nicht hart)!

Hier ein paar Ideen für dich, wie du die Unstellung leichter schaffst wenn du nicht immer Lust und Zeit zum Kochen hast:

Vorkochen

Wenn du mal einen Tag voller Lust zum Kochen hast, dann nutze den! Koche dir Verschiedenes vor und friere es ein für Tage an denen du nicht so viel Zeit hast. Im Grunde lässt sich alles einfrieren, hier aber einige Beispiele:

– Gnocchi, Schlutzer, Spätzle, Pesto, Chili, Hirsebällchen, Teigtaschen,Falafeln,Kartoffelgulasch, vegane Bolognese,…

Du kannst auch große Portionen für mehrere Tage vorkochen, also dann isst du 2-3 Tage Mittags und Abends dasselbe! Das ist natürlich viel weniger Arbeit wenn es dir nicht zu langweilig ist! (also immer dasselbe zu essen dann, nicht das Kochen🙈)

Snacks und Süßes

Bevor du in die Chipstüte greifst oder zum nächsten Kuchen to-go schländerst, mache dir auch Snacks vor! Wie gesagt, man kann einfach alles einfrieren! (egal ob low carb oder nicht)

Beispiele: Muffins, Müsliriegel, lc Milchschnitten, lc Sacher,lc Linzer, lc Kekse,…

Es gibt aber natürlich auch Snacks die du im Notfall mega schnell zubereitet hast:

lc Kokoskugeln, Energiekugeln, Pancakes, Haferflockenkekse,..

Ist auch mega praktisch wenn spontaner Besuch vorbeischaut!

TK- Gemüse

Mache dir selbst dein Tiefkühlgemüse! Würfle viel verschiedenes Gemüse und friere es (portionsweise) ein! So hast du immer eine schnelle, gesunde Beilage! Natürlich kannst du das Gemüse vorher auch vorkochen.

(Obwohl Gemüse eh schnell zubereitet ist)

Extra Kochen

Wenn Mann und Kinder (noch) nicht sooo begeistert von deiner gesunden Ernährungsumstellung sind, dann hier ein paar Tipps wie du das meisters ohne immer doppelt zu kochen:

Auch hier gilt logo (habe immer etwas für dich oder Familie im Kühlschrank oder eingefrohren)

Salat, Tomaten/Mozzarella, Marende, Rührei…ist natürlich schnell zubereitet! Aber man hat nicht immer so viel Lust drauf! Ich habe auch immer ein low carb Müsli (fürs Abendessen) parat, das ist mein Notfallplan wenn ich keine Lust zum doppelt Kochen habe.

Auch für die Kids habe ich immer Gnocchi und co. eingefrohren!

Es gibt aber auch einige Gerichte die man super kombinieren kann! Das heißt wenn du Abends low carb isst und deine Familie das nicht möchte (Kinder sollten meiner Meinung nach schon noch gesunde Kh bekommen, außer z.B. sie haben einen schlechten Schlaf), dann koche ihnen zu deinem Gericht einfach was dazu!

Beispiele: Suppen kannst du für sie mit Vollkornreis, Quinoa, Amaranth, kleinen Nudeln,…machen!

Wenn du einen low carb Teig machst, mische für sie immer etwas Dinkelvollkornmehl dazu und logo Flüssigkeit dann auch.

Bei Eierspeisen und Marende ist es sowiso easy, da können sie einfach Dinkelvollkornbrot dazuessen!

Wenn du für dich was mit Gemüse machst (Gemüsepfanne, Wok, als Beilage,..) koche ihnen einfach immer wieder gesunde Kh dazu!

Das sind nur Beispiele, es gibt natürlich viel mehr zum kombinieren.

Wenn sie aber 1-2 mal in der Woche mit dir low carb essen möchten dann ist das kein Problem💛

Im Beruf

Einige nehmen sich gerne was mit. Im Grunde kann man wirklich jedes Gericht vorkochen und mitnehmen. Kein Problem, das habe ich auch immer so gemacht.

Ansonsten, wenn du dir nicht aussuchen kannst was du isst (weil Mensa und so) dann Achte verstärkt darauf langsam zu essen und viel zu trinken und gut zu frühstücken!

Wochenplaner

Wie meinen Coachingmädls mache ich auch mir immer Wochenpläne! Dann weiß ich genau was ich einkaufen muss und das lange rätselraten ums heutige Gericht erspare ich mir auch! Oft koche ich auch schon morgens was vor, für den Abend. Wenn ich weiß, dass ich am nächsten Vormittag nicht zu Hause bin, koche ich auch das Mittagessen schon vor (danke dem Wochenplaner weiß ich immer sofort was ansteht) Der erleichtert vieles! Ich nehme dazu immer mein Kochbuch und öffne den Blog (silvislckuchl.com) und würfle die Gerichte zusammen. (Im Kochbuch sind alle low carb Gerichte für abends und auf dem Blog sind alle in Tagezeiten unterteilt)

Das klingt hier nach „oh mein Gott die steht ja immer nur in der Küche“ und auch bei meinen Storys kann das schnell mal so rüberkommen😅 Aber ihr dürft nicht vergessen, dass es ein großer Teil meines Berufes ist, euch meine Gerichte schmackhaft zu machen, neue zu kreieren und ständig was zu posten🤗 Natürlich stehe ich auch deshalb öfter in der Küche als jemand mit einem anderen Job! Zudem backt und kocht mein großer sehr gerne,weshalb bei uns einmal am Tag mit/für ihn was gemacht wird! Ansonsten würde ich einfach Snacks vormachen, einfrieren und bei Bedarf für ihn rausholen. Aber er will eben jeden Tag was frisch machen😅🙈

Wie ihr lesen könnt, ist gesunde Ernährung einfach auch Organisation! Das ist so, denn die Verführungen lauern an jeder Ecke😅

Habt Spaß dabei, probiert Neues, Unbekanntes und liebt euer neues, gesünderes Leben💛