Nachhaltig Zähne putzen

Zum Zähneputzen verwende ich eine ElektrozahnbĂĽrste, schon lange! Nebenher habe ich aber auch immer normale PlastikzahnbĂĽrsten verwendet! Mein Zahnarzt hat mir das so empfohlen, da jede andere Vorteile bietet! Einmal mit ElektrobĂĽrste und das andere Mal mit der normalen PlastikbĂĽrste…

Seit Längerem kaufe ich diese aber nicht mehr, ich habe die weitaus Nachhaltigere Lösung gefunden! BAMBUSZAHNBÜRSTEN🌱 Wenn ich jetzt entscheiden müsste würde ich nur mehr die Bambuszahnbürste kaufen und die Elektrobürste nicht mehr glaube ich🤔 Ich habe zum Glück gute, unkomplizierte Zähne die auch „nur“ mit der normalen auskommen würden! (Das muss dann jeder selbst entscheiden und beobachten) Weckschmeißen tue ich sie aber logo nicht, wäre auch alles andere als nachhaltig! Die wird aufgebraucht bis sie kaputt ist!

Auf jeden Fall hier die GrĂĽnde die fĂĽr die BambuszahnbĂĽrste sprechen:

Plastik braucht bis zu 500 JAHRE bis es nahezu vollständig verrottet!!🤦🏼‍♀️ Also unseren nächsten Generationen machen wir damit keinen Gefallen! Die aus Bambus sind kompostierbar oder wie in unsrem Fall verbrennbar!🔥

Sie wirken antibakteriell und bestehen aus einem sehr schnell wachsenden Rohstoff (Nein den Pandas wird nicht ihr Essen weckgenommen- die essen ein andere Bambusart)!

Sie sind 100% BPA-frei, also frei von chemischen Weichmachern, welche im Verdacht stehen Krebs zu fördern.

Sie hat weiche und unregelmäßige Borsten. Sowohl Härtegrad als auch Borstenart sorgen für die optimale Reinigung der Zähne. Da die Borsten in den Stiel hineingepresst werden kann auf zusätzlichen Kleber verzichtet werden.

Sie werden zudem FAIR und natĂĽrlich total vegan und ohne Tierversuche produziert!

Weitere Infos findet ihr bei „Baumfrei“!

Wir lieben die Bambuszahnbürsten jedenfalls und können sie sehr weiterempfehlen💛