Think green

Wie ihr wisst liegt mir unsere Umwelt sehr am Herzen! Ich finde wir dürfen auf einem wunderschönen Planeten wohnen, der aber leider langsam, langsam von uns Menschen zerstört wird! Jeder noch so kleine Beitrag für eine bessere Welt bringt etwas! Ich möchte euch zeigen wie ich das mache:

– Stoff- und Biowindeln (z.B. von eco by nati) anstelle der „normalen“! Gesünder für unsere Babys und auch für die Natur!

– Bienenwachstücher anstelle von Frischhaltefolie oder Plastiktüten! Erhältlich im Bioladen z.B. von der Firma „little bee fresh“.

– Glas zum Aufbewahren und Mitnehmen anstelle von Plastikbehältern. (Große Marmeladengläser, Gurkengläser usw.)

– Plastik vermeide ich wann immer es geht! z.B. Geschirr für die Kids ist einfach aus Porzellan und Spielsachen viel aus Holz oder Stoff.

– Stoffstilleilagen oder Bio-Stilleinlagen (z.B. Bioladen,und eco by nati)

– Glasflaschen für uns alle.

– Gemüsesäckchen für den Einkauf anstelle der Säckchen vom Geschäft.

– Zahnbürsten aus Bambus (Bioladen, Internet)

– Stofftaschen immer dabeihaben beim Einkaufen, anstelle der Taschen von den Geschäften.

– Unverpacktes einkaufen (Obst, Gemüse, Nüsse, Mehle usw) Bekommt ihr in immer mehr Bioläden und unverpackt-Läden.

– Recyceln, ganz klar.

– Müll aufheben wenn ich ihn z.B. beim spatzierengehen sehe.

– Eine tolle Alternative zu normalen Luftballonen- Die aus dem Bioladen aus Kautschuk.

– Menstruationstassen anstelle von Tampons (bioladen/Internet)

– Strohhalme aus Karton oder Eisen anstelle der normalen

– Dank meinem Vater haben wir eine Photovoltaikanlage und Sonnenheizung, zudem heizen wir mit Holz👌

– Umweltfreundliches Waschen ohne Waschmittel! Nämlich mit einer Waschkugel👍🏻 (Internet)

– Umweltfreundliche Spühl-/Putzmittel.

– Natürliche Kosmetik von einer Firma die auch sehr umweltfreundlich arbeitet. (Ringana) NEIN, ich bin keine Vertreterin sondern nur überzeugte Kundin 😉

– Regional/Saisonal einkaufen z.B. beim Pur Südtirol, bei Bauern in der Nähe,…

– Fleisch kaufe ich wenn, nur beim Bauern oder Metzger meines Vertrauens! Wo ich weiß wo es herkommt und das die Tierhaltung passt.

– So viel wie möglich BIO (ja bei dem Thema wird leider viel geschwindelt, allerdings glaube ich es ist in den meisten Fällen immer noch besser als nicht-BIO)

– Das WICHTIGSTE, ich zeige/erkläre meinem Kind immer wieder wie wichtig es ist unserem Planeten zu helfen!

Das ist mein kleiner Beitrag für eine bessere Welt, unsere Nachkommen werden es uns danken! Wir sollten nicht so egoistisch sein und nicht weiter denken🌱